Hexenfeuer 2014

Dank an unsere Gäste und Besucher des Hexenfeuers in Seiffen.                      

Das Bildmaterial stellte uns Kam. Klaus Merten zur Verfügung.

Hauptversammlung der Feuerwehr 2014

Neuer Vereinsvorstand des Feuerwehrvereines Seiffen e.V. gewählt

Am Freitag, dem 31. Januar 2014, fand die Hauptversammlung der Feuerwehr und des Feuerwehrvereines Seiffen e.V. statt. Mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung Seiffen führten wir die Veranstaltung in „Seerig´s Menüservice“ in Seiffen durch. Diesmal stand die JHV im Zeichen der Neuwahl des Vereinsvorstandes. Es waren 40 Kameraden der Feuerwehr und 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr anwesend. Für die Kinder und Jugendlichen der JFW sollte es Dank und Anerkennung für die gezeigten Ergebnisse 2013 sein. 

Als Gäste konnten wir den BM Herrn Wittig begrüßen. Der ehem. BM Wolfgang Schreiter und ein Vertreter des RB Erzgebirge mit Kam. Kai Endtmann war ebenfalls anwesend.

Nach Begrüßung und Beschluss der Tagesordnung sowie einer Gedenkminute für verstorbene Kameraden folgte der Bericht des Wehrleiters. Kamerad Thomas Schalling berichtete über efolgte Einsätze 2013. Die Kameraden mussten im letzten Jahr zu mehreren Einsätzen ausrücken, darunter zu einigen Ölspuren und zwei Brände von Spänebunkern. Zu weiteren Einsätzen mussten die Kameraden ebenfalls ausrücken, z.B. Verkehrsunfall und Windbruch.              Im Juni 2013 waren mehrere Einsätze im Zusammenhang mit dem Hochwasser abzuarbeiten. Dabei kam es an mehreren Stellen im Ortsgebiet zu Wassereinbrüchen wo die Kameraden entsprechende Hilfe leisteten.
Kamerad Schalling berichtete über geleistete Stunden der Freizeit für die Arbeit der Feuerwehr. 

Verschiedene Lehrgänge wurden besucht und der Feuerwehrausschuß traf sich mehrmals zu Sitzungen. 

Zur Zeit hat die Feuerwehr 45 aktive Kameraden/-innen, 8 Kameraden in der Altersabteilung und 9 Ehrenmitglieder.

Den Jahresbericht der JFW verlass Kam. Jan Engelhardt. Er berichtete aus der Arbeit der JFW, der durchgeführten Übungen und Ausbildungen. Gleichzeitig dankte seinen Stellvertretern sowie allen beteiligten Kameraden bei der Dienstdurchführung sowie beim Verein für die Unterstützung der JFW. Ein Höhepunkt in der Arbeit der JFW war der 24 Std.-Dienst im Gerätehaus mit Übernachtung und verschiedenen Übungen.

Kam. Engelhardt berichtete weiterhin über die JFW-Tage. Dabei ging er noch einmal auf die erzielten Ergebnisse ein. In der Altersklasse B belegten die Kinder den 11. Platz und in der AK C die Plätze 16, 26 und 39.

Die guten Platzierungen der Mannschaften von Seiffen wurde nochmals besonders gewürdigt. Dieser Erfolg ist sogleich Ansporn für weitere gute Ergebnisse in der Ausbildung. Die JFW hat im Moment 23 Mitglieder, davon 3 Mädchen.

Aus der Arbeit des Feuerwehrvereines berichtete Kam. Sven Kempe im nächsten Tagesordnungspunkt.  Den Hauptteil der Arbeit des FWV nahm im letzten Jahr die Organisation und Durchführung des Hexenfeuers in Anspruch. Er erwähnte auch, dass in unzähligen Stunden das Fest vorbereitet wurde und viel Arbeit im Hintergrund getan werden musste.  Als Erfolg wurde das durchgeführte „Oktoberfest“ der Feuerwehr angesprochen. Weiterhin beteiligte sich der Verein aktiv an der Veranstaltung zum 90. jährigen Jubiläum der Aussenstelle Oberseiffenbach. Dieser Tag wurde mit einem Fest im Kreise der Kameraden und Ehefrauen begangen.

Es konnte eine positive Bilanz gezogen werden, aber nur durch die Hilfe unserer Sponsoren und Unterstützer der Wehr.

Kam. Kempe bedankte sich im Namen des Vorstandes bei den Kameraden für die geleistete Arbeit im Jahr 2013. Ohne die Hilfe aller Kameraden wäre so eine gute Arbeit nicht möglich gewesen.

Der Feuerwehrverein hat 2012 insgesamt 64 Mitglieder, dabei 2 Fördermitglieder.

Den Kassenbericht des Feuerwehrvereines wurde von Kam. Bodo Krause als  Kassierer verlesen. Der Kassenbericht ging im Einzelnen noch einmal auf die Ein-und Ausgaben zum Hexenfeuer ein. Die Kameraden wurden über die Ausgaben informiert und die ausgereichten Beträge für Sach-und Bewirtungskosten verlesen. Es konnte eine positive Bilanz gezogen werden. Nur durch die Absicherung verschiedener Veranstaltungen in Seiffen bzw. Wachen zum Weihnachtsmarkt kann der Verein noch einen finanz. Zuschuss einspielen.  Durch die durchgeführte Schrottaktion konnte moch ein Geldbetrag eingespielt werden. Im Bericht des Kassierers wurde nochmals allen Kameraden gedankt!  Die Entlastung des Kassierers bestätigte die Gute Arbeit und das nach bestem Wissen und Gewissen gewirtschaftet wurde.

Im Anschluß wurde noch 5 neue Mitglieder in die Feuerwehr aufgenommen und einige Kameraden für langjährige Dienste geehrt.  Ebenfalls wurden noch 4 Kameraden befördert.

In der Diskussion überbrachten unsere Gäste einige Grußworte und bedankten sich für die geleistete Arbeit. Der Bürgermeister dankte auch den Mitgliedern des Gemeinderates für Ihre Arbeit. Die WVF ist ebenfalls noch im GR vertreten, über den weiteren Verbleib und Neuwahl wurde ebenfalls gesprochen.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde der Vereinsvorstand neu gewählt.

Als Vorsitzender wurde Kam. Sven Kempe wieder gewählt. Weiterhin gehören die Kameraden Normen Seidler, Bodo Krause und Dirk Weber dem neuen Vorstand an.

Ebenfalls wurden die Kameraden des Vereinsbeirates neu berufen.

Das Schlusswort hielt Wehrleiter Kam. Thomas Schalling.                                 

Wir wünschen allen gewählten und ausgezeichneten Kameraden viel Erfolg.

Das sollte ein kurzer Abriss der JHV gewesen sein.  Weiterhin alles Gute und viel Freude in der Arbeit der Wehr getreu dem Motto:

„Einer für Alle – Alle für Einen!“

 

 B. Krause

Pin It on Pinterest