√úbersicht Aktuelles:

Dienstag 19. Juli 2016 Nächster Dienst!

Montag, den  25.07.2016 18.00 Uhr

Dienstag 19. Juli 2016 Wetterbericht von Seiffen


Montag 27. Juni 2016 " Feuerwehr ist cool "

N√§here Info¬īs unter "Jugendfeuerwehr&quo

Sonntag 20. Dezember 2015 NOTRUF

Wie verhalte ich mich richtig?

Dienstag 16. November 2010 Und wann kommst Du ?

Werbefim im Filmarchiv!

Erneut Brand Agrarhof

Zum dritten Mal innerhalb von einem Jahr hat es im Agrarhof Seiffen gebrannt. Gegen 20.15 Uhr wurde die Feuerwehr Seiffen alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkr√§fte stand ein Strohballen in Flammen und hatte einen Container bereits mit in Brand gesetzt. Zus√§tzlich griff das Feuer auf eine Hausfassade √ľber. Es wurden durch die Leitstelle Marienberg weitere Kr√§fte nachalarmiert. Zirka 70 Kameraden waren an der Einsatzstelle und bek√§mften den Brand. Durch das schnelle Handeln der vorhandenen Wehren aus Seiffen, Heidersdorf, Deutscheinsiedel, Deutschneudorf und Olbernhau war der Brand sehr schnell unter Kontrolle.

Die Polizei ermittelt wieder wegen Verdacht der Brandstiftung. Bereits 2015 und im Februar 2016 hatte es an gleicher Stelle gebrannt.

 

 

Auto¬īs in Flammen

In der Nacht vom 18. Juni 2016 sind auf dem Parkplatz Jahnstra√üe zwei Auto¬īs vollkommen ausgebrannt.

Die Kameraden der Feuerwehr wurden 0.45 Uhr zum Parkplatz gerufen. Beide Fahrzeuge standen zu diesem Zeitpunkt schon im Vollbrand.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei handelte es sich eindeutig um Brandstiftung am Mercedes. Danach griff das Feuer auf den daneben stehenden Volvo √ľber. √úber die H√∂he des Sachschadens wurde noch keine Info gegeben.

 

 

Unfall - Fahrzeugsicherung

In den Morgenstunden des 05. Mai 2016 wurde die Feuerwehr Seiffen zu einem Unfall alarmiert. An der Einsatzstelle - Apotheke Seiffen - angekommen, wurde uns klar, warum wir zur Fahrzeugsicherung gerufen wurden. Ein Fahrzeug des Sicherheitsdienstes welches t√§glich die Nachtkontrollen durchf√ľhrt, war durch  einen Holzzaun gesto√üen und hing an einer Mauer fest. Fahrer und Beifahrer konnten sich selbst retten. Der Fahrer wurde zur Kontrolle in ds Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Seiffen sicherte die Unfallstelle, leuchtete die Bergung aus und beseitigte auslaufende Fl√ľssigkeit. Gegen 06.00 Uhr war das Fahrzeug geborgen und der Einsatz beendet.

Bilder: B. Krause

Wohnhausbrand in Seiffen

Am 03. Mai 2016 gegen 03.30 Uhr wurde die Feuerwehr Seiffen alarmiert. Sie wurden zu einem Wohnhausbrand An der Binge gerufen. Wieder war es ein leerstehendes Wohnhaus im Zentrum von Seiffen.

Es wurden durch die Leitstelle Marienberg sofort die Feuerwehren Olbernhau, Deutschneudorf, Deutscheinsiedel und der DRK nachalarmiert.

Bei Eintreffen der Wehren brannte das Haus inzwischen voll. Der Dachstuhl des Haupthauses stand im Vollbrand. Eine Herausforderung war die enge Zufahrtsstraße, wo ein großes Löschfahrzeug nur mit Problemen agieren kann. Die Drehleiter aus Olbernhau konnte deshalb auch nicht zum Einsatz kommen. Die Kameraden versuchten die Ausdehnung auf andere Objekte zu vermeiden. Gegen 08.00 Uhr waren die Hauptlöscharbeiten beendet und nur die Seiffener Wehr verblieb an der Unfallstelle.

Nach Brandursachenermittlung und Polizei bauten die Seiffener Kameraden gegen 11.00 Uhr die Einsatzstelle zur√ľck.

Nach ersten Erkenntnissen (FP) soll es sich wieder um Brandstiftung handeln.

 

 

MDR "Wintermärchen" 2016 - Seiffen hat gewonnen!

MDR "Wintermärchen" war ein Erfolg!

Dieser Event des MDR ist ein Erfolg f√ľr alle Seiffener Vereine.

Die Veranstaltung war ein Beweis daf√ľr wie die Seiffener Vereine gemeinsam etwas organisieren k√∂nnen. Trotz Schneemangel und warmen Temperaturen der letzten Wochen konnte Seiffen mit Kunstschnee aufwarten. Zus√§tzlich wurden Holz und Styropor verwendet. Bei der Feuerwehr Seiffen war diese Entscheidung zu Gunsten der Sicherheit getroffen worden. Es sind zum Schluss wahre Kunstwerke entstanden, vom Bergbau zum Reifendreher, einem M√∂nch sowie einen Rauchmann und der gro√üen Eisenbahn. Den zentralen Mittelpunkt bildete die Nachbildung der Seiffener Kirche. Der Aufbau wurde vom Pfarrer der Gemeinde, Herrn Harzer verfolgt. Als Pate stand vom MDR  Sachsen Frau Kn√∂bel zur Verf√ľgung und unterst√ľtzte und moderierte das Event. Die Vorbereitungen zogen sich √ľber Monate hin und hat die Vereine immer mehr verbunden. F√ľr unsere kleinen G√§ste war noch eine Rutschbahn angelegt, wo selbst Frau Kn√∂bel Ihre Probleme hatte.

Es wurde ein Sieg f√ľr Seiffen!

Die Kameraden der Feuerwehr Seiffen und des Feuerwehrvereines bedanken sich f√ľr die Unterst√ľtzung bei der Gemeindeverwaltung und allen beteiligten Firmen.

 

 

Einsatzbericht Hotel "Seiffener Hof"

Einlauf_BMA_Hotel_071215.pdf

Einsatzbericht Brand Oberseiffenbach

Brand_Oberseiffenbach_291015.pdf

Brand leerstehendes Bauernhaus

Wieder ein Brand in Seiffen,

in den fr√ľhen Morgenstunden des 29.10.2015 gegen 5.30 Uhr heulten wieder die Sirenen. Ein Wohnhausbrand auf der Deutschneudorfer Stra√üe wurde gemeldet. Bei Eintreffen der Seiffener Wehr wurde sehr schnell klar, dass es sich um ein unbewohntes Haus handelte. Der Einsatzleiter Kam. Thomas Schalling alarmierte sofort die Wehren aus Deutscheinsiedel und Deutschneudorf nach. Ebenfallls wurde die Drehleiter nachgefordert.

Sehr schwierig war die Wasserförderung an die Einsatzstelle. Es mussten lange Förderstrecken aufgebaut werden. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle. Ca. 60 Kameraden waren an der Brandbekämpfung beteiligt. In den späten Vormittagsstunden war der Brand gelöscht und die Schäden sichtbar.

In Seiffen geht die Angst um, da das Erscheinungsbild des Brandes in die Muster der vorherigen Brände passt.

Die Ermittlung der Brandursache dauerten noch an. Sobald uns der Einsatzbericht vorliegt, reichen wir diesen nach.

 

 

Bild von Bernd März (FP)

Einsatzbericht "Brand Strohballen"

Brand_Strohballen_240915.pdf

Einsatzbericht zum Brand Altkleidercontainer

Brand_Altkleidercontainer_061015.pdf

Seiffen kommt nicht zur Ruhe

Wieder wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Seiffen am 06.10.2015 gegen 02.25 Uhr aus dem Schlaf gerissen.

Sie wurden zu einem Brand eines Altkleidercontainers bei dem ehemaligen Schwimmbad gerufen. An der Einsatzstelle angekommen mussten wir feststellen, dass zwei Container in Brand standen.

Nach dem Aufbau der Löschwasserversorgung aus dem Tank des LF 16 Iveco konnte mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Gleichzeitig wurden die Container mittels Trennschleifer geöffnet und die Altkleider abgelöscht.

Die Kameraden der Aussenstelle Oberseiffenbach unterst√ľtzen uns. Das zweite L√∂schfahrzeug der Feuerwehr Seiffen machte gleichzeitig eine Kontrollfahrt im Umkreis der Einsatzstelle.  

Gegen 03.15 Uhr konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Die Ermittlung der Brandursache laufen, es wird wieder eine Brandstiftung vermutet.

Wieder ein Feuer in Seiffen

Bilder v. FF Heidersdorf

In der Nacht zum Donnerstag, den 24.09.2015 gegen 2.30 Uhr wurde die Feuerwehr Seiffen alarmiert. Auf einem abgeernteten  Feld in der N√§he der Glash√ľtte brannten 230 abgelagerte Strohballen. Sehr schnell wurde sichtbar, dass weitere Kr√§fte und Mittel notwendig waren.  Insgesamt waren sieben Wehren mit ca. 90 Kr√§ften bis in den Mittagsstunden im Einsatz. Die Ballen wurden abgel√∂scht und anschliessend mit zwei Radladern auseinander gezogen. Die Wasserversorgung erfolgte aus dem "Henselteich" in der N√§he der Brandstelle. Da dieses Volumen aber nicht ausreichend war, wurde zus√§tzlich aus dem Dorfbach eine Wasserf√∂rderung zum Teich aufgebaut. Gegen 10.30 Uhr war der Brand gel√∂scht und die Wehren bekannen mit dem Abbau der Mittel.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache, eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Vereinsausfahrt Sächsiche Schweiz

Am 19.09.2015 besuchten die Kameraden und Familienangeh√∂rigen die S√§chsische Schweiz. Der Feuerwehrverein Seiffen e.V. hatte f√ľr diesen Tag eine Ausfahrt organisiert. Mit zwei Bussen f√ľhrte unser Weg √ľber Pirna direkt zur Bastei. Dort hatten wir die M√∂glichkeit den Basteiblick auf die Elbe zu geniesen bzw. √ľber die Basteibr√ľcke zu laufen. Bei bestem Wetter bot sich uns eine fantastische Aussicht entlang des Elbtales. Wer gut zu Fu√ü war konnte anschliessend abw√§rts in den Kurort Rathen laufen. Unsere √§lteren Kameraden fuhren mit dem Bus direkt nach Kurort Rathen. Dort verweilten noch einige Zeit, bis zur Abfahrt nach K√∂nigstein. Dort angekommen ging es direkt zum Mittagessen in das Hotel "Lindenhof". Bei einer sehr guten K√ľche und tollen Ausblick zum Lilienstein waren alle Teilnehmer begeistert.

Mit einem Dampfschiff fuhren wir dann stromaufw√§rts nach Bad Schandau. Hier bestand die M√∂glichkeit in der Stadt zum Bummeln oder Cafe trinken zu verweilen. Viele Kameraden nutzen jedoch die Chance, das Ger√§tehaus der Feuerwehr Bad Schandau zu besuchen. Diesen Programmpunkt hatte im Vorfeld keiner gewusst und es wurde ein lohnenswerter Besuch.

Nach einem freundlichen Empfang wurde uns das Ger√§tehaus vorgestellt. Durch die zahlreichen Hochwassersch√§den in Bad Schandau konnten Sie einen Neubau in Besitz nehmen. Gleichzeitig wurde uns die Technik vorgestellt und auch in verschiedenen Teilen vorgef√ľhrt. Es fand ein reger Gedankenaustausch statt. Sehr schnell waren 90 min vergangen und wir mussten die R√ľckfahrt antreten. Bei einem Abschiedsbier und Geschenkaustausch wurde ein Gegenbesuch vorgeschlagen.

Die R√ľckfahrt endete 20.00 Uhr am Hotel "Buntes Haus" in Seiffen, wo noch ein Abendbrot den Abschluss der Ausfahrt bildete.

Damit ging die Ausfahrt 2015 zu Ende. Wir bedanken uns noch einmal bei dem Busunternehmen Zacharias Neuhausen f√ľr die Bereitstellung der beiden Busse incl. Fahrer. Danke an die Hotels "Lindenhof" in K√∂nigstein und "Buntes Haus" in Seiffen.

 

 

Einsatzbericht zum Brand Altkleidercontainer

Brand_Altkleidercontainer_180815.pdf

Einsatzbericht - Brand Seiffener Volkskunst

Brand_Schauwerkstatt_200815.pdf

Tierischer Einsatz

Hilferuf zur Tierrettung,

am 08. August 2015 gegen 20.00 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Seiffen zu einem "Tierrischen Einsatz" gerufen.

Ein Papagei war entflohen und saß auf einem zwanzig Meter hohen Baum an der Bahnhofstraße. Die Besitzer hatten mit Lockrufen schon alles versucht - aber erfolglos. Da die Seiffener Kameraden auch keine Lösung selbst fanden, wurd die Drehleiter der Olbernhauer Wehr angefordert. Der Besitzer konnte dann in dem Korb der Drehleiter den Papagei einfangen. Das gelang sehr schnell und ohne Probleme.

Ca. gegen 21.00 Uhr war der Einsatz beendet.

 

 

 

 

Einsatzbericht zur Tierrettung

Tiernotrettung_080815.pdf

Einsatzbericht zum Brand im Agrarhof Seiffen

Bericht_Grossbrand_Agrarhof_Seiffen_StMa_V3.pdf

Lagerhalle in Seiffen stand in Flammen

Am 17. Juli 2015 gegen 10.45 Uhr wurde in Seiffen Alarm ausgel√∂st. Die Lagerhalle im Agrarhof Seiffen stand in Flammen. Bei Eintreffen der Feuerwehr Seiffen am Objekt wurde das Ausma√ü sofort sichtbar. Der Einsatzleiter alarmierte sofort alle umliegenden Feuerwehren nach. Durch die Urlaubssaison war die Seiffener Wehr erst mit zwei Auto¬īs an der Brandstelle. Das 3. Feuerwehrauto kam dann direkt zum Schwimmbad und begann mit dem Aufbau der L√∂schwasserversorgung. Es wurde eine Zuleitung direkt zum L√∂schteich des Agrarhofes gelegt um st√§ndig genug Wasser zur Verf√ľgung zu haben.

Das Dach der Lagerhalle st√ľrzte sofort ein und begrub Strohb√ľndel unter sich. Diese bereiteten den Kameraden noch viele Einsatzstunden danach. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehr gab es keine unmittelbare Gefahr f√ľr die 600 Tiere. Alle konnten im Stall verbleiben und wurden gesch√ľtzt. Rund 130 Feuerwehrleute aus sieben Wehren waren zur Brandbek√§mpfung vor Ort.

Gegen 15.30 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und es konnte das Ausräumen der Lagerhalle beginnen. Bis 03.00 Uhr waren die Kameraden (ca. 30) noch mit dem Beräumen beschäftigt.

In den anschliessenden drei Tagen kam es immer wieder zu Entz√ľndungen und Rauchentwicklung am abgelagerten Brandgut. Die Feuerwehren wurden hier immer wieder zu L√∂scharbeiten gerufen.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Wir bedanken uns f√ľr die Bereitstellung des Film-und Bildmateriales.

Brand Lagerraum Milchviehanlage Seiffen 17.07.2015

BrandSeiffen.mp4

Sturmschäden in Seiffen

Bericht_Sturmschaeden_Seiffen.pdf

Zwei 2. Pl√§tze f√ľr die Jugendfeuerwehr Seiffen

Am bisher w√§rmsten Wochenende des Jahres fanden die 21. Jugendfeuerwehrtage in Sch√∂nbrunn statt. Knapp 800 Teilnehmer k√§mpften auf einer 5 km langen Wettkampfstrecke um beste Ergebnisse in feuerwehrtyp. Stationen. Die Hauptsache f√ľr alle Teilnehmer war es gen√ľgend Fl√ľssigkeit aufzunehmen. Alle Kinder & Jugendlichen hielten den Anstrengungen stand.

Am Ende konnten zwei Seiffener Mannschaften mit einem 2. Platz nach Hause fahren.

Unseren Gl√ľckwunsch an die Jugendfeuerwehr Seiffen und dem Betreuerteam unter Leitung von Kam. J. Engelhardt und M. Barthel. Ein Dank an alle anderen Kameraden die unsere Mannschaften in Sch√∂nbrunn mit unterst√ľtzt haben.

Bilder werden nachgereicht.

Wohnhausbrand Seiffen 18.06.2015

Einsatzbericht zum Brand am Wohnhaus der Fam. Lorenz

Bericht_Wohnhausbrand_Reicheltberg.pdf

140. Jahre Freiwillige Feuerwehr Seiffen

Vom 19.-21. Juni 2015 begingen die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Seiffen ihr 140. j√§hriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde wieder mit den Seiffener B√ľrgern und G√§sten ein Festwochenende gestaltet.  Leider waren die Vorbereitungen gepr√§gt von den beiden Gro√übr√§nden in Seiffen. Der letzte Brand besch√§ftigte die Kameraden einen Tag vor Beginn der Feierlichkeiten. Die Kameraden der Feuerwehr Seiffen und der Nachbarwehren mussten mit ansehen, wie machtlos man den Flammen ausgesetzt ist.

Der Freitag unseres Festwochenendes stand im Zeichen der Er√∂ffnung und der damit verbundenen Begr√ľssungen. Der Wehrleiter begr√ľsste alle umliegenden Wehren, sowie den B√ľrgermeister Herrn Wittig und den Anton-G√ľnther Chor.  In einer Ansprache w√ľrdigte der WL die Arbeit der Feuerwehr Seiffen. In einem kurzen Abriss aus der Chronik der Wehr wurden besondere und schwere Eins√§tze genannt. Er dankte allen Kameraden f√ľr die geleistete Arbeit in der Wehr. B√ľrgermeister Wittig begr√ľsste ebenfalls die Kameraden und G√§ste und w√ľrdigte in einer Ansprache die Arbeit der Feuerwehr. Im Anschluss wurden Gru√üworte und Pr√§sente √ľberbracht. Mit einer anschliessenden Disco wurde der Abend fortgesetzt. Die Kameraden hatten einen regen Gedankenaustausch mit den befreundeten Wehren. Als besondere G√§ste konnten wir eine Abordnung unserer Partnerwehr aus Winterschneidbach in Seiffen begr√ľssen.

Der Sonnabend stand unter dem Titel "Spa√üwettkampf" f√ľr Jugendfeuerwehren und Vereine. Insges. waren 10 Teams am Start und stellten sich den Aufgaben der Feuerwehr. Unter anderem musste mit einer Seifenkiste Wasser transportiert werden. Die Wassermenge bildete die Grundlage f√ľr eine weitere Station - der Wippe. Somit musste ein Parcoure bew√§ltigt werden der viel von den einzelnen Teams abverlangte. Den Sieg sicherte sich die Feuerwehr Heidersdorf.

Die Jugendfeuerwehren starteten ihren Vergleich als Bobby-Car Rennen auf der Jahnstraße. Den Sieg sicherte sich die Jugendfeuerwehr Seiffen.

Anschliessend spielten "De Hutzenbossen" f√ľr 2 Stunden auf. Das Zelt war voll und die G√§ste waren begeistert. Solch eine Stimmung ist selten zu erleben, sagten uns G√§ste w√§hrend der Veranstaltung.

Mit einer Schau√ľbung der Jugendfeuerwehr wurde der Nachmittag beendet. Am Abend war eine Partynacht mit "Misch-Musik" aus Annaberg-Buchholz. Die Stimmung im Zelt war ebenfalls wieder pr√§chtig. Den Abschluss bildete ein Feuerwerk von Maco Feuerwerk aus Seiffen. Hierzu herzlichen Dank.

Am Sonntag fand auf den Friedh√∂fen in Seiffen und Oberseiffenbach eine Totenehrung f√ľr verstorbene Kameraden statt. B√ľrgermeister Herr Wittig und der neue B√ľrgermeister von Olbernhau, Herr Hausstein waren ebenso anwesend wie der Posaunenchor.

Anschliessend luden die Kameraden zum Kaffeekonzert mit den "Heidelbachtal-Musikanten" ein. Sie spielten zum ersten Mal vor einem Seiffener Publikum und waren trotz des nicht ganz gef√ľllten Zeltes von der Stimmung begeistert. Sie boten eine sehr gute Veranstaltung und spielten auf einem extrem hohen Niveau der Blasmusik.

Mit diesem Kaffeekonzert fand das Festwochenende seinen Abschluss. Die Kameraden der Feuerwehr Seiffen m√∂chten sich bei allen Besuchern und G√§sten recht herzlich bedanken, die den Weg zu uns gefunden haben. Ein besonderer Dank an unsere Sponsoren f√ľr die finanzielle Unterst√ľtzung bzw. anderer Hilfe. Ein Dank an alle mithelfenden Ehefrauen, ohne deren Unterst√ľtzung so ein Fest nicht zu stemmen w√§re.

Dank an die Gemeindeverwaltung Seiffen, Fleischerei Richter, Getr√§nke Mittag, B√§ckerei Barthel und Fa. Thomas Schalling sowie an alle uns unterst√ľtzenden aber nicht genannten Freunde und Helfer der Feuerwehr.

Wir w√ľrden uns freuen, wenn in Zukunft noch mehr Seiffener B√ľrger den Weg zur Feuerwehr finden um gemeinsam zu feiern.

 

Feuerwehr Seiffen                         Feuerwehrverein Seiffen e.V.

i.A. B.K.

 

 

 

Heidelbachtal Musikanten

Fototermin der Feuerwehr Seiffen

K√ľrzlich wurden die Kameraden der Feuerwehr zu einem besonderen Einsatz gerufen: Fototermin im Freilichtmuseum Seiffen

Die letzten Aufnahmen der kompletten Wehr incl. Jugendfeuerwehr waren 5 Jahre alt und sollten aus Anlass der 140.-Jahrfeier neu erstellt werden.

Hierzu nun einige Bildausschnitte v. Kam. B. Krause

Jugendfeuerwehr informiert!

Die Jugendfeuerwehr Seiffen und alle Kameraden der Feuerwehr m√∂chten sich recht herzlich f√ľr die gro√üe Unterst√ľtzung der Sammelaktion von Schrott und Papier im letzten Jahr bedanken!

Der Papiercontainer steht jetzt wieder am Ger√§tehaus der Feuerwehr Seiffen und kann flei√üig gef√ľllt werden. 

 

 

 

Video vom Wohnhausbrand 20.05.2015 in Seiffen von Kristian Hahn, Olbernhau

Zur Verf√ľgung gestellt von: Kristian Hahn, Olbernhau

Einsatzbericht zum Nachlesen von Kam. Stephan Markert, FF Seiffen

Bericht_Wohnhausbrand.pdf

Bauernhaus brennt nieder!

Am Mittwoch, dem 20.05.2015 gegen 3.30 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr aus dem Schlaf gerissen. Der Funkmeldeempf√§nger zeigte den Brand eines Wohnhauses an. Was die Kameraden dann erwartete war nicht absehbar. Das alte Bauernhaus stand im Vollbrand. Der Brand war in Seiffen √ľberall zu sehen und teilweise zu h√∂ren - Schiefer brachen durch die Hitze.

Schnell wurden die Wehren aus Deutschneudorf, Deutscheinsiedel, Heidersdorf und Neuhausen nachgezogen. Das Problem war die Lage des Brandobjektes. Es war sehr abgelegen auf einer engen Zufahrt - jedoch im Zentrum des Ortes. Das Gebäude stand leer und sollte wieder genutzt werden.

Es waren ca. 100 Kameraden im Einsatz um den Kampf gegen die Flammen aufzunehmen. Jedoch wurde das komplette Haus ein Opfer des Feuers. Nach dem Brand an der Seiffener Schauwerkstatt 1996 war es das gr√∂√üte Feuer der letzten Jahre. Die Versorgung der Kameraden mit L√∂schwasser war mit erheblichen Problemen verbunden, durch Bauma√ünahmen im Dorfbach wurde sehr viel Schmutz und Dreck mitgef√ľhrt. Dadurch hatten die Feuerl√∂schpumpen gr√∂√üere Probleme. √úber eine l√§ngere Wegstrecke wurde dann die Zuleitung verlegt. Die FF Olbernhau war mit Drehleiter vor Ort, konnte aber auf Grund der Lage des Objektes nicht t√§tig werden. Gegen Morgen war der Brand unter Kontrolle und es wurden Sicherheits- und Abrissarbeiten durchgef√ľhrt. Bis in den sp√§ten Nachmittagsstunden waren die Kameraden im Einsatz.

Die FF Seiffen bedankt sich bei allen Kameraden der umliegenden Wehren f√ľr die tatkr√§ftige Unterst√ľtzung.

 

Bildmaterial: Kam. M. Merten, Seiffen                                                                                                    K. Hahn, Olbernhau

 

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Seiffen w√ľnscht allen Seiffener B√ľrgern und G√§sten

 

ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.